Allgemeine Geschäftsbedingungen

ErLebensRaum – Praxis für Körper-Psychotherapie 

Helmut Rochholz, Heilpraktiker für Psychotherapie.

  1. In der Praxis für Körper-Psychotherapie ErLebensRaum wird heilkundliche Psychotherapie und Körpertherapie in Einzelsitzungen angeboten. Außerdem werden Seminare und Workshops angeboten für RhythmusYoGa (nach Taketina), TRE®, Stimmtherapie und Persönlichkeitsentwicklung.
  2. Die Anmeldung für Veranstaltungen und körper-psychotherapeutische Sitzungen erfolgt in der Regel schriftlich oder per E-Mail – telefonische Anmeldungen werden schriftlich oder elektronisch bestätigt. Der Veranstalter behält sich vor, Therapieanfrage und Anmeldungen nach Prüfung evtl. abzulehnen.
  3. Anmeldungen für Veranstaltungen müssen bis zum 21. Kalendertag vor Veranstaltungsbeginn eingehen. Die Annahme späterer Anmeldungen liegt im Ermessen des Veranstalters. Anmeldungen sind nur gültig mit Unterschrift und SEPA-Basislastschriftverfahren oder Vorkasse.
    Buchungen für Termine der Körper-Psychotherapie können kurzfristig erfolgen – ebenfalls mit vorher – u.U. elektronisch – übermittelter Unterschrift und SEPA-Basislastschriftverfahren. Die Vergabe der Termine erfolgt im Ermessen des Therapeuten.
  4. Storno für Veranstaltungen durch den Teilnehmer werden bis spätestens 21. Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei entgegengenommen. Bei Storno vom 21. bis zum 5. Kalendertag vor Veranstaltungstermin werden 50 % der Teilnahmegebühr als Stornogebühr berechnet. Spätere Stornierungen und bei Nichterscheinen des Teilnehmers zur Veranstaltung erfolgt keine Rückerstattung mehr. Eine Übertragung der Anmeldung auf Ersatzteilnehmer ist möglich, bedarf jedoch der Zustimmung des Veranstalters.
    Die kostenfreie Absage von körper-psychotherapeutischen Einzelsitzungen ist nach der Mitternachtsregel bis Mitternacht des Vor-Vortages – bzw. 00:00 Uhr des Vortages – möglich. Bei späteren Absagen fällt die übliche Ausfallgebühr von € 60,00 an. Am Tag des gebuchten Termins ist eine Stornierung der Reservierung nicht mehr möglich.
  5. Wird eine Veranstaltung oder Therapiesitzung Seitens des Veranstalters abgesagt, so werden die dafür geleisteten Zahlungen des Teilnehmers in voller Höhe erstattet. Das Verschieben einzelner Termine einer Veranstaltungsreihe ist davon nicht betroffen.
  6. Die Kontobelastung des Zahlungspflichtigen Teilnehmers oder Klienten im Basislastschriftverfahren erfolgt in den folgenden 7 Tage nach Veranstaltungs- oder Therapietermin.
  7. Alternativ ist Vorkasse möglich – mit Überweisung zur Anmeldung (Veranstaltungen), bzw. Terminvereinbarung (Einzelsitzungen der Körper-Psychotherapie)
    Die Rechnungslegung kann kumuliert für mehrere Therapietermine (i.d.R. 4 Sitzungen) erfolgen.
  8. Der/die Zahlungspflichtige ist verantwortlich für die ausreichende Kontodeckung. Kosten die aus mangelnder Kontodeckung entstehen, sind vom Kunden zu tragen.
  9. Die im Rahmen der Anmeldung, bzw. der Durchführung von Veranstaltungen oder Therapien erhobenen Daten des Klienten oder der Klientin unterliegen dem Schutz der personenbezogenen Daten durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union. Weitere Erläuterungen unter https://www.psychotherapie-rochholz.de/datenschutz
  10. Der Klient/die Klientin, der Teilnehmer/die Teilnehmerin, nimmt aus freien Stücken und in Eigenverantwortung das Angebot im ErLebensRaum, bzw. bei Helmut Rochholz, wahr. Körperliche und psychische Einschränkungen hat er/sie unaufgefordert zu Beginn der Zusammenarbeit an Veranstalter oder Therapeuten zu melden. Selbiges gilt für Vorerkrankungen und Erkrankungen die ein Ansteckungsrisiko darstellen.